Ebikon vs. Luzern: 1:0

Leser des Kommunal-Blogs wissen es: Einen sprichwörtlichen «Schuh herausgezogen» hatte vor ein paar Wochen der Gemeinderat von Ebikon, einer Vorortgemeinde von Luzern. Er musste eine geplante Abstimmung wenige Tage vor dem Termin abblasen. Und dies nur, weil ein Privater beim Kanton Luzern einen Brief eingereicht  und behauptet hatte, die Abstimmungsunterlagen seien falsch. Ebikon hat daraus…

Hier setzen Sie gute Schwerpunkte für Standortförderung 2021

Auf das Jahresende hin gibt es da und dort Überlegungen zur Jahresplanung der Standortförderung 2021. Wo sollen die Schwerpunkte gesetzt werden? Braucht es Public Affairs Projekte zur Standort-Entwicklung? Braucht es mehr Ansiedlungsmanagement oder Wirtschaftsförderung zur Schaffung von mehr Aktivität im Bereich Standort-Management? Oder ist unser Standort einfach zu wenig bekannt und es braucht mehr Standort-Kommunikation?…

Magglinger Protokolle: Was lernen wir daraus?

Die Magglinger Protokolle, die sogar einen Parlamentsbeschluss ausgelöst haben, führen mich zur Frage: Wie motiviert man eigentlich Standortförderer zu Höchstleistungen? Wohl kaum, indem man sie beschimpft, demütigt, schikaniert und ab und zu dann mit einem Quantum Lob euphorisch macht. Das ist nicht Motivation, das ist Dressur, Manipulation und letztlich nichts anderes als Versklavung. Nicht menschenwürdig.…

Wo ist der Befreiungsschlag à la Delamuraz?

Die aktuelle Covid-Krise wirft ein Licht auf die Funktionsweise des Schweizer Bundesrats. Von aussen betrachtet, stellt man fest, dass die Komplexität seiner Entscheide ständig zunehmen. Er will es allen recht machen. Sucht Kompromisse, schafft Einbezüge von Betroffenen. Will niemanden so wirklich aussen vor lassen. Je länger die Krise dauert, desto mehr Brainpower scheint der Bundesrat…

Standortförderung gehört in die Hand des Staates

Der Landkreis Germersheim im Bundesland Rheinland Pfalz geht neue Wege in der Standortförderung. Eine dort bisher privat geführte Organisation soll verstaatlicht werden. Das heisst: Eine GmbH wird in die Verwaltung integriert. Ist das gut, ist das richtig? Ich denke ja. Die Standortförderung betrifft die Förderung des Standortes. Und das kann nur jemand tun, der nicht…

Vorsicht vor Glaubenssätzen – sind oft schlicht Gedankenschrott

«Standortförderung bringt eh nichts.» Dieser Glaubenssatz will und will in vielen Gemeinden nicht verstummen. Gehen wir hier mal der Sache etwas nach. Ich stelle mal eine Frage: Ist der Glaubens-Satz «Standortförderung bringt eh nichts» eigentlich wahr? Viele sagen ja. Dann frage ich nach: Kann man denn mit absoluter Sicherheit wissen, dass dieser Satz wahr ist?…

Umfrage für Gemeindeverantwortliche zur Wirtschaftsförderung

Kurz vor Weihnachten blicken viele bereits unter den nahenden Christbaum. Andere hingegen nehmen bereits das nächste Jahr in den Fokus.Darum die Frage: Wie sieht es mit Ihrer Wirtschaftsförderung aus? Sie wissen ja: Die Wirtschaftsförderung fördert die ortsansässigen Firmen. Sie sorgt dafür, dass ihnen ein gutes Umfeld zur Verfügung steht und gute Rahmenbedingungen.Füllen Sie die folgenden…

ADVERTORIAL BALOISE: Vorteil und Gefahren der Digitalisierung

Die Digitalisierung bringt viele Vorteile, birgt aber auch viele Gefahren. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), aber auch Gemeinden, sind meist weniger geschützt vor Cyberattacken als Grosskonzerne. Deshalb hier für Sie: Top Smart Eco der Baloise. Vorteile → 24-Stunden-Schadenhotline an 7 Tagen die Woche → Unterstützung durch ein Team von Experten aus verschiedensten Bereichen → Update-Garantie –…

Eine Lanze für die Scrum-Methode

Scrum ist ein Vorgehensmodell des Projektmanagements. Scrum akzeptiert, dass der Entwicklungsprozess nicht vorherzusehen ist. Das Produkt ist das Bestmögliche im Moment. Das Team managt sich selbst Im Team sind alle gleich Teams sind Klein Teams absolvieren Sprints, das sind Phasen intensiver Zusammenarbeit über ein paar Tage hinweg wobei man sich täglich zur selben Zeit für…