Das Überraschende am methodischen Vorgehen

Manchmal bin ich wirklich selber überrascht wenn ich sehe, was ein methodisches Vorgehen im Bereich der Standortförderung bewirken kann. Aus sporadischen Aktionen die von den Gemeindebehörden aus aktuellem Anlass angestossen werden und die selten etwas dauerhaftes zur Folge haben werden organisierte Projekte mit einem Mehrwert der sich auch nach Jahren noch sehen lassen kann. Das…

Neulich getroffen: Steffen Klatt, Gründer und Leiter eines Wirtschaftsnachrichtendienstes für Standortförderer

Er hat eines der innovativsten, raffiniertesten und gleichzeitig einfachsten Medienprodukte der letzten Jahre in der Schweiz geschaffen: Steffen Klatt. Mit seinem täglichen Newsletter „Punkt vier“ unterstützt er Standortförderer in verschiedenen Regionen bei ihrer Arbeit. Wie kam es dazu? Wie entwickelte sich der Dienst? Wohin geht die Reise? Ein Portrait. von Bruno Hofer, Kommunalmanagement AG in…

Villen oder Sozialwohnungen? Der Business-Case von Oberwil-Lieli

In Oberwil-Lieli im Kanton Aargau sollen 8 Villen statt 80 Wohnungen erstellt werden, was für Wirbel sorgte. Das Beispiel zeigt eindrücklich, dass «Raumplanung» keineswegs die so trockene Materie ist, für die sie viele halten. Im Gegenteil: In den Plänen wird die Richtung bestimmt, in die eine bestimmte Gemeinde sich entwickeln soll. Die Revision von raumplanerischen…

Standortförderung systematisch betreiben

Der Wettbewerb der Standorte ist eine grosse Herausforderung. Die Nase vorn haben nur jene Städte, Dörfer und Regionen, die eine zielgerichtete und aktive Standortförderung betreiben. Doch was ist gute Standortförderung? Oft herrscht Verwirrung. Was ist zu tun, was ist zu lassen? Mit meinem systemischen Kommunalmanagement bringe ich Ordnung in die Disziplin der Standortförderung. Nichts wird…

Luzerner Regierung düpiert Ebikoner Stimmbürger – Ein Fall für das Bundesgericht!

Die Wohnortförderung in Ebikon hat einen Dämpfer erlitten. Eine geplantes Bauvorhaben wird vom Luzerner Regierungsrat in letzter Minute abgesetzt. Was ist passiert? Eva Maria Bucher-Haefner (62), Milliardärserbin und Tochter des AMAG-Gründers Walter Haefner, wollte in Ebikon auf dem ehemaligen AMAG-Areal eine Wohnüberbauung realisieren, das Projekt Sagenmatt. Am 27.09.2020 hätte die Volksabstimmung über eine entsprechende Umzonung…

Kommunikationskonzept für Gemeinden

Eine schöne Ortstafel am Dorfeingang wie in Escholzmatt (Bild) zeigt es: Eine gute Kommunikation über einen Standort ist das A und O einer qualitativ hochstehenden Standortförderung. Sie hilft die Trümpfe ins rechte Licht zu stellen und deren Erfolge zu verbuchen. Die Standort-Kommunikation, die neben den beiden Bereichen Standort-Entwicklung und Standort-Management angesiedelt ist, braucht eine systematische…

Was ist Kommunalmanagement eigentlich?

Liebe Gemeindeverantwortliche Ich werde oft gefragt: „Du, was ist das eigentlich da, Dein Kommunalmanagement?“. Nun, hier gebe ich die Antwort: Kommunalmanagement ist die Summe aller strukturierten, organisatorischen und effektiven Massnahmen, die einem Standort erlauben: -Eine dynamische Entwicklung zu schaffen -Firmen anzusiedeln und zu halten -Den Wohnort zu stärken und zu fördern -Den Standort zu vermarkten …