Während der Ruf nach Öffnungen immer lauter wird, die Kantone Massentests fordern und die Gewerkschaften neue Perspektiven, geht Markus Birchmeier im Zurzibiet einen völlig anderen Weg. Der Bauunternehmer motiviert seine Handwerker, die Maurerkellen wegzulegen, Hammer und Meissel zu versorgen und sich zur Tanzparade aufzustellen. Was dann entsteht, ist ein Video, das Energie spendet, Leben ausstrahlt und einfach schlicht fantastisch ist.

Wenn das Zurzibiet so schafft und wirkt, wie die Bauarbeiter vom Birchmeier tanzen, dann ist für die Zukunft der Region gesorgt. Positiv wird all das, was man selber daraus macht. Diese Botschaft lese ich in diesem Video. Markus Birchmeier hat mit seiner Botschaft an das Zurzibiet und darüber hinaus beste Standortförderung gemacht. Für eine Region, für die Menschen darin und last but not least für den Spirit, der in seiner Firma herrscht und den der Boss vorlebt und verkörpert. So chunnts guet. Dieses Virus darf ruhig schneller ansteckend sein als alle Mutationen von Corona.