Kommunal-Blog - News für Gemeinden der Schweiz

Lehren aus der Corona-Krisen – Das Beispiel Haslital Brienz

Im Berner Oberland hat man seine Lektion aus der Corona-Krise gezogen: «Die verschiedenen Branchen sind von der Pandemie in sehr unterschiedlichem Ausmass betroffen», meint Adrian Santschi aus dem Berner Oberland. «Bezüglich Fallzahlen ist unsere Region bis jetzt relativ glimpflich davongekommen», ergänzt der Leiter Standortmarketing und Regionalentwicklung der Region Haslital Brienz. Während den Sommerferien konnten zahlreiche…

mehr

Bitte keinen Corona-Hammer bei der Standortförderung schwingen

Die Verlockung ist gross: im Zuge der Corona-Krise bei den öffentlichen Gemeinwesen den Sparhammer anzusetzen. Mit sinkenden Steuereinnahmen ist ja zu rechnen. So in der Stadt Bern. Hier hat die zuständige Kommission im Berner Stadtparlament auf die kommende Budgetdebatte geplant, das Budget des städtischen Wirtschaftsamts um eine halbe Million Franken zu senken. Was das Wirtschaftsamt…

mehr

Ein Newsletter für alle mit Leidenschaft für Gemeinden

Er erscheint wöchentlich. Umfasst drei bis vier Beiträge. Enthält Illustrationen und weiterführende Links zu Dokumentationen und Wissenswertem: Der Newsletter der Hofer Kommunalmanagement AG. Herausgeber und Autor ist Bruno Hofer, CEO, Seit 2007 hilft er Gemeinden und Regionen in der Standortförderung. Vernetzt Kompetenzen, liefert Impulse, berät und tut. Im Newsletter erfahren alle, die eine Leidenschaft für…

mehr

Neulich getroffen: Steffen Klatt, Gründer und Leiter eines Wirtschaftsnachrichtendienstes für Standortförderer

Er hat eines der innovativsten, raffiniertesten und gleichzeitig einfachsten Medienprodukte der letzten Jahre in der Schweiz geschaffen: Steffen Klatt. Mit seinem täglichen Newsletter „Punkt vier“ unterstützt er Standortförderer in verschiedenen Regionen bei ihrer Arbeit. Wie kam es dazu? Wie entwickelte sich der Dienst? Wohin geht die Reise? Ein Portrait. von Bruno Hofer, Kommunalmanagement AG in…

mehr

Luzerner Regierung düpiert Ebikoner Stimmbürger – Ein Fall für das Bundesgericht!

Die Wohnortförderung in Ebikon hat einen Dämpfer erlitten. Eine geplantes Bauvorhaben wird vom Luzerner Regierungsrat in letzter Minute abgesetzt. Was ist passiert? Eva Maria Bucher-Haefner (62), Milliardärserbin und Tochter des AMAG-Gründers Walter Haefner, wollte in Ebikon auf dem ehemaligen AMAG-Areal eine Wohnüberbauung realisieren, das Projekt Sagenmatt. Am 27.09.2020 hätte die Volksabstimmung über eine entsprechende Umzonung…

mehr

Wenn sich eine Firma in unserer Gemeinde ansiedeln will

An manchen Orten in der Schweiz werden Firmen regelrecht willkommen geheissen. So wie hier in Flühli im Kanton Luzern. Doch bis es jeweils so weit ist! Mal angenommen, eine Firma kommt zu Ihnen und erwägt, ihre Zelte bei Ihnen aufzuschlagen. Da freuen Sie sich sicherlich. Das ist schön und gut. Aber die Frage ist noch keine…

mehr