Kommunal-Blog - News für Gemeinden der Schweiz

Kommunalmanagement konkret: Ziele setzen und auch erreichen!

Standortziele sind das was man vergessen hat, wenn man mit Alltagskram zudeckt ist. An vielen Orten sind sie zwar vorhanden, man verweist auch gerne darauf, dass man sie hat. Aber kennen tut sie kaum einer. Warum ist das so? Weil Ziele häufig zu abstrakt formuliert sind. Man will eine schönere Gemeinde werden. Man will Firmen…

mehr

Protagonisten der Standortförderung – Die stillen Schaffer der Schweiz

Man hört und liest relativ wenig von ihnen. Vor allem im Vergleich zu Deutschland. Dort erscheinen fast täglich Zeitungsartikel mit Standortförderern. Interviews, Reportagen und vieles mehr. Weil das so ist, dachte ich mir, es mache Sinn, die Protagonisten der Standortförderung in der Schweiz zu portraitieren. Ich wollte aufzeigen, was sie antreibt. Welche Projekte sie führen.…

mehr

Die sieben wichtigsten Punkte – Wirtschaftsförderung in der Praxis

Woran erkennt man eine nachhaltige Standortförderung? Daran, dass Firmen und deren Menschen sich am Ort wohlfühlen, sich entwickeln und entfalten wollen, sich breit und breiter machen, sich engagieren am Ort, teilhaben und teilnehmen und für Positives sorgen. Atmosphärisch und reell. Das kann, muss man aber nicht unbedingt dem Zufall überlassen. Man darf als Gemeinde-Exekutive Entscheide…

mehr

Unterwegs zu einem Juwel – In acht Schritten zur perfekten Gemeinde

An so vielen Orten in der Schweiz wollen Gemeindepolitiker ihre Standorte gestalten und weiter positiv entwickeln. Sich fokussieren auf innovative, wettbewerbsorientierte, moderne und zukunftsgerichtete Strategien und Projekte für den Standort, an dem sie Verantwortung tragen. Hier gilt es Aktionen zu planen und Massnahmen umzusetzen, die einen Unterschied machen für ihre Gemeinde. Im Vergleich zu früher.…

mehr

Führen mit Geschichten: Projekte brauchen Narrative

Ein Projekt beschreibt etwas, das aussergewöhnlich ist. Es ist eine neue Sache. Neues erzeugt in der Wahrnehmung oft Fragen, Skepsis, oder gar Ablehnung. Die Menschen sind gewöhnt an das Gewohnte. Sie lieben die unverbaute Natur, das Grüne, das Vertraute. Aus dieser intellektuellen Gemengelage speisen sich die Emotionen, die im Endeffekt auch hinter vielen Einsprachen gegen…

mehr

Vom Wert einer guten Firmendatenbank

Aktuell ist der Infohunger bei den Firmen in Ihrer Gemeinde sicher schier unermesslich. Sie wollen viel wissen: Wann geht es normal weiter? Wie kann ich mich vorbereiten? Wo bekomme ich Unterstützung? Fragen über Fragen. Hinzu kommt der Stress. Firmen sind verunsichert. Ihre Pläne wurden über den Haufen geworfen. Es ist etwas völlig Undenkbares Wirklichkeit geworden.…

mehr