Checkliste Standortplanung

Zurück zur Einstiegsseite Kommunalmanagement

Das Ziel der Planung besteht darin, eine Entwicklung in die gewünschte Richtung zu ermöglichen.

Zuerst ist die Frage der Struktur zu klären.

Das Set der Partnerschaften muss definiert werden.

Regionaler Richtplan

Kommunaler Richtplan

Bau- und Zonenordnung (BZO) /ZH)

Bau- und Nutzungsordnung (BNO / AG)

Wo gibt es Entwicklungsareale

Wie werden diese bewirtschaftet?

Besteht ein -> Gebietsmanagement?

Ist die Standortplanung aus der -> Standortbestimmung hervorgegangen?

Entsprechen die Bauten der Infrastruktur der zukunftsgerichteten Standortplanung?

Braucht es Public Affairs Projekte zur Durchsetzung von Anliegen der Entwicklung, die in der Planung angelegt sind?

Referenzen

-Referenz Gubrist

-Referenz Aufbau Standortförderung Limmattal

-Referenz S-Bahnstation Silbern in Dietikon

-Referenz Modellvorhaben Digitalisierung Zurzibiet

-Referenz Verbandsstruktur Gärtnermeister Zürich

-Referenz Gartenbauschule Oeschberg

-Referenz NRP Innovationsmanagement Zurzibiet Vertrag

-Referenz NRP Flächenmanagement Zurzibiet Vertrag

Angebot

Start: Vorhandene Projekte prüfen und beurteilen. Aufwand 3 Stunden.

Aufbau: Projekte definieren, konzeptionieren, strukturieren, Planung. Aufwand 15 Stunden.

Top: inklusive Umsetzung auf der Timeline. Aufwand 20-40 Stunden.