bh_2
Nebelmeer in der Bergwelt
NEUES MERKBLATT VON HOFER KOMMUNALMANAGEMENT AG

Neues Merkblatt: Monitoring für Gemeinden – Wie berichten die Medien online?

Aus der Vogelperspektive auf die eigene Gemeinde schauen kann man natürlich nur dann, wenn sich die Nebel gelichtet haben (vgl. Bild). Grundsätzlich aber gilt:
Standort-Entwicklung und Standort-Kommunikation sind für eine Gemeinde von Bedeutung. Als Basis dazu dienen externe Analysen. Wie wird die Gemeinde in den Medien wahrgenommen? Systematisch untersuchen wir für Sie alle Beiträge und analysieren deren Bedeutung entlang vorgewählter Aspekte, die mit den Gemeinde-Ratings übereinstimmen.
Bank zum Ausruhen und Gedanken ordnen
IN EIGENER SACHE

Was unser Newsletter bietet

Der Newsletter der Hofer Kommunalmanagement AG bringt wöchentlich Updates aus dem Leben von Gemeinden, Städten und Regionen. Wenn Sie mit dem Handy spazieren, können Sie ihn gemütlich auf einem Bänklein (Bild) lesen und darüber nachdenken.
-Interessante Vergleichsbeispiele
-Neuigkeiten aus der Gemeindewelt
-Hintergründe und Interviews
-Ideen für Entwicklungsprojekte
-Präsentation von Firmen mit Gemeindefokus
Empfehlen Sie diesen Newsletter weiter. Sie können ihn hier abonnieren. Sichern Sie sich einen Wissensvorsprung.
Bergweg
DIE PERSON IST DER ENTSCHEIDENDE FAKTOR

In sieben Schritten zur perfekten Wirtschaftsförderung

Der Weg zu einer perfekten Wirtschaftsförderung ist nicht so beschwerlich, wie das Bild hier vermuten liesse.
Es braucht eine Person, ein klares Programm und den Willen zum Erfolg. Der Wirtschaftsförderer der Gemeinde, der Stadt oder der Region ist in der Öffentlichkeit und in den Medien bekanntgemacht worden und ist als Ansprechperson für die Firmen verankert.
Die Basis aller Arbeit für den Wirtschaftsförderer ist jedoch erst mal eine aussagekräftige Firmenliste mit Fakten und Daten. Ohne Liste von Adressen kein Kontakt zum Netzwerk. Darauf kann eine Kommunikation in Richtung der Firmen am Ort aufgebaut werden. Kontakt und Austausch sind das a und o der Wirtschaftsförderung. Regelmässige Ansprache der Firmen mit News aus dem Standort schaffen Verbundenheit. Erwünscht sind auch Feedbacks. Diese bringen den Standort weiter. Wenn die Behörden wissen, wo der Schuh drückt, können sie angemessener reagieren. Das fördert das Aufbau einer Basis des Dialogs. Regelmässige Netzwerkanlässe fördern den Austausch der Firmen untereinander und mit den Behörden. Ein fixes Besuchsprogramm über das Jahr hinweg steigern die Chancen für neue Möglichkeiten. Diese sollten jedoch gut vorbereitet und aktiv dokumentiert werden.

Merkblätter von Hofer Kommunalmanagement AG

Die Merkblätter von Hofer Kommunalmanagement AG helfen Ihnen beim Thema Stndortförderung. Impulse für die kommunale Ebene und darüber hinaus.
Wo steht Ihre Gemeinde wirklich?
Wie nutzen Gemeinden Facebook?
Was ist gutes Kommunalmanagement?
Standortförderung: Handlungsempfehlungen für wiederkehrende Fälle
Schafft Ihre Standortförderung Steuereinnahmen und Reputationsgewinn?
Wussten Sie, wie sich das Weltwoche-Rating zusammensetzt?
Attraktivität ist Zufriedenheit - Einbezug der Einwohnenden ist deshalb zentral
Alle reden davon. Tun Sie es: Schreiben Sie einfach
Anfragen von Journalisten nutzen, um Werbung für die Gemeinde zu betreiben

Kommunalmanagement konkret

Schritt für Schritt zur optimalen Gemeinde. Drei Broschüren zeigen den Weg zum Erfolg.

Band 1 Grundlagen

Hier lesen Sie alles über das Gemeinderating. Es besteht aus den sieben Einzelwertungen Wohnen, Arbeiten, Bevölkerung, Steuersituation, Verkehrserschliessung, Versorgung und öffentliche Sicherheit.

Band 2 Anwendung

Hier finden Sie konkrete Hinweise für die Verbesserung Ihrer Standortfaktoren. Instrumente, Strukturen und Hinweise zur Organisation. Ein gezieltes, planmässiges Vorgehen schafft die Grundlagen für den Erfolg.

Band 3

Beispiele

Die konkreten Beispiele aus der Praxis zeigen Ihnen auf, wo und wie Verbesserungen möglich sind. Dieser Praxisteil beleuchtet Verkehrsprojekte, die Raumplanung, das Marketing von Standorten und vieles mehr.

Bruno Hofer
Hofer Kommunalmanagement AG
Riniken
079 763 97 12
www.kommunalmanagement.ch
hofer@kommunalmanagement.ch

Weitere Unterlagen zum Kommunalmanagement
Newsletter abonnieren
Broschüren und Merkblätter
Video-Kanal
Kommunal-Blog
bh_1
facebook twitter website pinterest