bh_2

Standortförderung ist Chefsache!

Im Kommunal-Newsletter vermitteln wir regelmässig hilfreiche Tipps für Gemeinden zu Themen der Standortförderung.
LADENSTERBEN ADE

Jetzt kommt der Pop-up Shop

P1020755
Eigentümer von leerstehenden Gewerbeliegenschaften in Parterre-Lagen in Innenstädten können aufatmen. Ladensterben war gestern. Die Zukunft liegt im Pop-Up Store. Diese früher einmal für Immobilienfirmen als Notlösung gedachten Massnahme hat sich zu einem Trend entwickelt. Ihre Zahl ist angestiegen. Drehscheibe für Angebot und Nachfrage ist beispielsweise die Plattform popupshops.com mit Khalid el Ashker. «Einfach wie ein Hotelzimmer buchen» verheisst die Einstiegsseite, sei das Belegen einer solchen Präsentationsgelegenheit. Auch Immobilien-Dienstleister beginnen, den Trend zu empfehlen.


ADVERTORIAL DOCAR: PIAGGIO PORTER NP6 -
Die komplett erneuerte Baureihe erobert Schweizer Gemeinden
01 Piaggio Porter NP6 range
Die Piaggio-Gruppe hat den beliebten Porter von Grund auf erneuert. Das leichte vierrädrige Nutzfahrzeug ist bereits bei den ersten Kunden in der Schweiz im Einsatz. Der Porter richtet sich auf den Einsatz im städtischen oder stadtnahen Kurzstreckenverkehr für gewerbliche und kommunale Anwendungen. Gedacht ist er sowohl für den Lieferverkehr, als auch für den Transport schwerer Gebrauchsgüter, etwa im Baugewerbe, für den Strassen-Unterhaltsdienst oder im Gartenbau und in der Landschaftspflege.
Ein vielseitiges Sortiment in unzähligen Varianten deckt die Kundenbedürfnisse optimal ab. Drei Modelle, eines mit fester Ladebrücke und eines mit Kipper, und ein Modell „Chassis/Kabine“, das die unterschiedlichsten Aufbauten aufnehmen kann, sind im Angebot. Der neue Porter ist auf maximale Ladekapazität ausgelegt, ohne dabei an Kompaktheit und Agilität einzubüssen. In Bezug auf die Tragfähigkeit des Fahrgestells können die Versionen mit Einzelrad-Hinterachse bis zu 1’215 kg transportieren, mit Zwillingsrädern sind es sogar 1’500 kg.
Angetrieben wird der Porter durch den neuen Euro-6d-Motor, der die innerstädtischen Emissionen senken soll. Der 1,5-Liter-Bi-Fuel-Motor wird mit Benzin/Erdgas angetrieben. Preislich startet der neue Piaggio Porter NP6 bei CHF 20’699.- (Chassis-Kabine), CHF 22’689.- für das Modell mit der festen Ladebrücke und CHF 23’994.- für das Kipper-Modell. Alle Preise exkl. MwSt.
ZURZACH IM AARGAU

Mega-Fusion mit Besonderheiten

Snap1
Noch sieben Monate haben die Verantwortlichen Zeit. Dann gilts ernst. Ab 1. Januar des nächsten Jahres steht im Aargau die flächengrösste Gemeinde Zurzach mit 26 Quadratkilometern am Start. Sie liegt am Nordrand. Grenze zum Rhein. Umfasst die neun Gemeinden Bad Zurzach, Baldingen, Böbikon, Kaiserstuhl, Rekingen, Rietheim, Rümikon und Wislikofen. Und verfügt über zahlreiche Besonderheiten. Eine Rückschau mit Innensicht.

WORAN WIR ARBEITEN

Nächste Themen des Kommunal-Newsletters


- Der Kanton Aargau greift beim Sisslerfeld in die Schatulle

- Alles über die Grosse neue CS-Studie zu den Schweizer Gemeinden

Wenn Sie möchten, dass wir ein Thema aufnehmen und bearbeiten: Einfach die Mail zurücksenden mit dem Hinweis. Vielen Dank.

Publikationen von Hofer Kommunalmanagement AG

Früher geriet man sich immer in die Haare, wenn es um die Frage ging, was Standortförderung eigentlich ist. Wenn man jedoch nach der Methode des "Systemischen Kommunalmanagements" vorgeht, muss man nicht mehr streiten über Definitionen. Es ist alles klar. Man kann Inhalte und Aktionen planen. Man nehme einfach die Broschüren und Merkblättern der Hofer Kommunalmanagement AG. Das ist Hilfe für Sie bei der Konzeption und Umsetzung von Standortförderung in Ihrer Stadt, Gemeinde und Region. Stöbern Sie in unserem Webshop und laden Sie das passende gleich herunter.
So beleben Sie Ihre Gemeindewebseite
Wie nutzen Gemeinden Facebook?
Wohnortförderung: Neu mit Bonus-Linksammlung

Bruno Hofer
Hofer Kommunalmanagement AG
Gemeindehaus Riniken
Gmeindhusplatz 3
5223 Riniken
Büro: 056 556 47 17
Direkt: 079 763 97 12
bruno.hofer@kommunalmanagement.ch
www.kommunalmanagement.ch
hofer@kommunalmanagement.ch

Weitere Unterlagen zum Kommunalmanagement
Newsletter abonnieren
Kommunal-Blog
bh_1
facebook twitter website pinterest