bh_2
Im Kommunal-Newsletter vermitteln wir regelmässig hilfreiche Tipps für Gemeinden zu Themen der Standortförderung.
VOM NUTZEN DER GELDER ZUR STANDORTFÖRDERUNG

Deutsche Studie belegt Nutzen von Standortfördergeldern

Bulgarien
In einem «Discussion Paper» vom April 2021 gehen Sebastian Siegloch, Nils Wehrhöfer und Tobias Etzel vom ZEW, dem Leipzig-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim, der Frage nach, ob und wenn ja welchen Nutzen Gelder stiften, die in Projekte der Standortförderung investiert werden.

Untersuchungsgegenstand sind ehemals Ostdeutsche Landkreise. Dort wurden im Rahmen der Wiedervereinigung zahlreiche Projekte unterstützt. Was eine Beschäftigungswirkung entfaltete.

Seit Mitte der 90er Jahre jedoch sind diese Subventionen zurückgegangen. Dies hatte klar negative Beschäftigungseffekte. Vor allem für Arbeitnehmende mittlerer Qualifikation. Bei hoher oder niedriger Bildung war der Effekt kleiner.

ADVERTORIAL: MAMA STOVE KOCHT FÜR ALLE

lecker und nachhaltig

Bild1
Eine coole MAMA, die alle duzt und regelmässig für die Teams in Schweizer Gemeindeverwaltungen KOCHEN will? Das ist MAMA STOVE – und sicherlich eine Erklärung wert: Während des ersten Lockdowns vor einem Jahr haben sich zwei Firmen vorgenommen, ältere Menschen in Quarantäne mit ganz besonders hochwertigen und abwechslungsreichen Menüs zu beliefern. Aus dieser Goodwill-Aktion ist eine enge Partnerschaft zweier Gralshüter des guten Geschmacks geworden: Zum einen die Gmür AG, welche als ‘’Foodscout’’ seit 70 Jahren Schweizer Trend-Gastronomen mit spannenden nationalen und internationalen Geheimtipps inspiriert (hausmesse.gmuer.ch), zum anderen das Schweizer Start-Up MAMA STOVE, welches hochwertigste Mahlzeiten des Mutterhauses aus dem baden-württembergischen Boxberg an über 500 zufriedene KMU, Schulen, Hotels, Spitäler und Blaulichtorganisationen liefert. Und so KOCHT MAMA für Ihre Teams in Verwaltung, Werkhof, KITAS, Spital, SPTEX, Lehrerzimmer, Polizei- und Feuerwehrstützpunkt: Eine grosse Auswahl von über 80 qualitativ hochstehenden und preiswerten Menüs ohne jegliche Zusatzstoffe kann jederzeit aus dem MAMA STOVE-Tiefkühlschrank entnommen und in 9 Mikrowellenminuten (oder 50 Ofenminuten) zubereitet werden. Bezüglich moderner Essgewohnheiten und Nachhaltigkeit geht MAMA STOVE ebenfalls neue Wege: 42 Menüs sind vegetarisch oder vegan, die BIOPAP- Verpackungen sind biologisch abbaubar und dank der tiefgekühlten Aufbewahrung verhindert MAMA STOVE Foodwaste.

WIE MAN MENSCHEN ÜBERZEUGT

und was das für einen Standortbewirken kann

16E496BF-F624-4E10-A106-9FA1829A0ABD
Menschen ändern nur selten ihre Meinung oder ihr Verhalten, wenn andere möchten, dass sie das tun. Es findet dann in aller Regel eher eine Verhärtung statt. Es lohnt sich somit nicht, auf jemanden einzureden, der eine klare Meinung hat. Argumentieren bringt wenig bis gar nichts. Was aber tun, wenn die Haltung des Anderen, der eine andere Meinung als ich hat, mir so in die Quere kommt, dass ich am Erfüllen einer eigenen Aufgabe gehindert bin?

In einem solchen Prozess ist es in erster Linie geboten, für den anderen Standpunkt Verständnis aufzubringen. Aber beginnen wir von vorn.

WORAN WIR ARBEITEN

Nächste Themen des Kommunal-Newsletters


- Wie AargauSüd Wohnortförderung und Marketing betreibt und den Standort fördert

- Standortförderung - ein Knochenjob für Jedermann?

Wenn Sie möchten, dass wir ein Thema aufnehmen und bearbeiten: Einfach die Mail zurücksenden mit dem Hinweis. Vielen Dank.

Publikationen von Hofer Kommunalmanagement AG

Früher geriet man sich immer in die Haare, wenn es um die Frage ging, was Standortförderung eigentlich ist. Wenn man jedoch nach der Methode des "Systemischen Kommunalmanagements" vorgeht, muss man nicht mehr streiten über Definitionen. Es ist alles klar. Man kann Inhalte und Aktionen planen. Man nehme einfach die Broschüren und Merkblättern der Hofer Kommunalmanagement AG. Das ist Hilfe für Sie bei der Konzeption und Umsetzung von Standortförderung in Ihrer Stadt, Gemeinde und Region. Stöbern Sie in unserem Webshop und laden Sie das passende gleich herunter.
So beleben Sie Ihre Gemeindewebseite
Wie nutzen Gemeinden Facebook?
Acht Schritte zur perfekten Gemeinde

Bruno Hofer
Hofer Kommunalmanagement AG
Gemeindehaus Riniken
Gmeindhusplatz 3
5223 Riniken
Büro: 056 556 47 17
Direkt: 079 763 97 12
bruno.hofer@kommunalmanagement.ch
www.kommunalmanagement.ch
hofer@kommunalmanagement.ch

Weitere Unterlagen zum Kommunalmanagement
Newsletter abonnieren
Kommunal-Blog
bh_1
facebook twitter website pinterest