bh_2

Standortförderung ist Chefsache!

Grüezi mitenand!

Im Kommunal-Newsletter vermitteln wir regelmässig hilfreiche Tipps für Gemeinden zu Themen der Standortförderung. Wir sind DIE Plattform aus, mit und für Gemeinden.
KANTONE IM WETTBEWERB

Ist Zug besser als Luzern?

4AAAA82C-00C8-4E28-9ADD-0159D63C76FB
"Man merkt, dass Zug serviceorientierter ist als Luzern und für die Bürger da ist und nicht umgekehrt". Wer dies sagt, ist weder ein Unbekannter noch ist er uninformiert. Es ist Benjamin Koch, neuer Präsident des Wirtschaftsverbandes der Stadt Luzern. Im Interview mit der Luzerner Zeitung vom 06.09.2021 spricht er Klartext.
ADVERTORIAL BALOISE

Vorteil und Gefahren der Digitalisierung

Now there's a gap in the market for an app
Die Digitalisierung bringt viele Vorteile, birgt aber auch viele Gefahren. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), aber auch Gemeinden, sind meist weniger geschützt vor Cyberattacken als Grosskonzerne.
SCHWEIZ IM GLEICHKLANG MIT EU

Der ländliche Raum spielt die Schlüsselrolle

Bereit für Ballenberg?
Ländliche Gebiete sollen gestärkt, besser vernetzt, resilienter gemacht werden und florieren können. Dieses ist die langfristige Vision der Europäischen Union, die in einem Bericht veröffentlicht wurde.
Ausgehend von der Überlegung, dass die Bevölkerung in ländlichen Gebieten im Schnitt älter ist als in den städtischen Gebieten geht die EU von einer Schrumpfung aus in den kommenden Jahrzehnten.
WORAN WIR ARBEITEN

Demnächst im Kommunal-Newsletter


- Es ist immer dasselbe: Die Bevölkerung fordert Busverbindungen, die Busbetreiber fordern Menschen, die den Bus benützen. Ein Huhn-Ei-Problem. Jetzt könnte ein neues Verkehrssystem helfen. Wir sagen welches und wo es Furore macht.

Wenn Sie möchten, dass wir ein Thema aufnehmen und bearbeiten: Einfach die Mail zurücksenden mit dem Hinweis. Vielen Dank.

Merkblatt der Woche hier herunterladen

Ist Ihre Gemeinde gut unterwegs? Läuft alles rund oder gibt es Stellen mit Friktionen? Sind alle Prozesse reibungslos aufgegleist und funktionieren bestens? Wenn Sie das checken möchten, haben wir hier für Sie das Merkblatt "Selbstcheck für Gemeinden". Ein Zwischenhalt für Ihre Standortförderung. Die Übersicht über alle Publikationen finden Sie hier. Und den Link zur Methode des systemischen Kommunalmanagements SysKom® findet sich hier.


Bruno Hofer
Hofer Kommunalmanagement AG
Gemeindehaus Riniken
Gmeindhusplatz 3
5223 Riniken
Büro: 056 556 47 17
bruno.hofer@kommunalmanagement.ch
www.kommunalmanagement.ch
hofer@kommunalmanagement.ch

Weitere Unterlagen zum Kommunalmanagement
Newsletter abonnieren
Kommunal-Blog
bh_1
facebook twitter website