Städteranking: Zürich siegt, doch Opfikon hat mehr zu bieten als man meint

Zürich ist zwar der Sieger im Städteranking der Bilanz. Aber nur, wenn man das Gesamtergebnis nimmt. Es sieht um einiges anders aus, wenn man die Einzelwertungen konsultiert. Nehmen wir den Arbeitsmarkt: Hier liegen Bern, Baar und Luzern vorn. „Bevölkerungwachstum“: Hier sind Opfikon, Wallisellen, Bülach und Schlieren Spitze. Fragen wir, wo es am besten ist mit Shopping-Erlebnissen, dann sind Zug, Vevey und Rapperswil-Jona vorn. Interessant auch die Wertung für „Erholung“. Hier rangiert vorn, wer wenig Einwohner pro Hektaren aufweist sowie über Zugang zu Fluss- und Seeufern verfügt und/oder über Skigebiete. Hier rangiert Sarnen vorn. Und Lugano und Locarno, was weniger verwundert.

Opfikon rangiert zudem auch im Spitzenfeld beim Thema „Mobilität“ und belegt somit Rang drei hinter Zürich und Basel. Wer die Anbindung sucht, ist also in dieser Flughafengemeinde sehr gut bedient. Die Immobilienexperten von Wüst und Partner, die das Städteranking für die Bilanz durchgeführt haben, beziehen bei „Mobilität“ übrigens auch geplante künftige zusätzliche Verkehrserschliessungen mit ein in die Qualitätsanalyse.

Für Kultur und Freizeit besucht man hingegen am Besten Baden. Hier hat es offenbar tolle Kinos, Museen und Theater sowie Schwimmbäder, Restaurants und Bars sowie Clubs. Oder interessanterweise nach Olten oder Neuenburg.

Die Auswertung zeigt: Nicht nur der Gesamtsieger verdient Beachtung. In jeder Gemeinde der Schweiz hat es positive Aspekte. Deshalb lohnt es sich, diese zu beachten und in der Standort-Vermarktung zu würdigen. Dabei hilft übrigens Hofer Kommunalmanagement gerne und leitet daraus auch konkrete Verbesserungsmassnahmen in der Standortförderung ab.

 

Ihr Feedback an uns
Name
Vorname
Bitte Info senden zufolgenden Themen
Ihre Anliegen
Ihr Wunsch ist uns Befehl!
Ihre Anliegen
Oder senden Sie eine Mail an Hofer@kommunalmanagement.ch Oder rufen Sie uns an +41 44 740 22 05

Aktuell