Solothurner Standortförderung präsentiert sich

Die regionale Standortförderung espaceSolothurn präsentierte sich an der Gemeindepräsidenten-Konferenz Solothurn-Lebern in Bettlach. Dies berichtet das Grenchner Tagblatt. Sie umfasst ein Einzugsgebiet von 41 Gemeinden. Die fünf Gemeinden Solothurn, Zuchwil, Subingen, Deitingen und Recherswil bilden die Trägerschaft der Gemeinden und steuert bis CHF 2.20 pro Kopf der Bevölkerung bei. 98 Unternehmen und 66 Einzelmitglieder zahlen weitere Beiträge. Zudem fliesst Geld vom Kanton im Solothurn im Rahmen eines Leistungsauftrags.

Die regionale Standortförderung wird präsidiert von Peter Riedweg und geleitet von Ester Luterbacher. Sie ist aktiv in den Funktionen Wirtschaftsförderung, Ansiedlungsmanagement und Kommunikation.

In der Funktion Ansiedlungsmanagement will sie unter anderem Ansprechpartner sein für Fragen der Unternehmensansiedlung und ein Immo-Monitoring für Industrie- und Gewerbeliegenschaften betreiben.

In der Funktion Wirtschaftsförderung liegt die Zielsetzung im Vernetzen mit Events – beispielsweise auch auf englisch für Expats.

Zudem publiziert die Stelle zweimal jährlich ein gedrucktes Journal. Der Verein wurde 1999 gegründet und hat seinen Sitz in Solothurn. Eine Statutenrevision wurde im Mai 2019 durchgeführt.

Zeitungsbericht jetzt lesen

 

 

Ihr Feedback an uns
Name
Vorname
Bitte Info senden zufolgenden Themen
Ihre Anliegen
Ihr Wunsch ist uns Befehl!
Ihre Anliegen
Oder senden Sie eine Mail an Hofer@kommunalmanagement.ch Oder rufen Sie uns an +41 44 740 22 05

Aktuell