Neulich getroffen: Karin Jung, Standortförderung Kanton St. Gallen

Für Karin Jung steht oder fällt gute Standortförderung mit der „richtigen Person“. Standortförderung ist vor allem ein „People’s-Business“. Ein guter Standortförderer müsse ein «Chancen-Erkenner» sein. Jemand, der aus Gesprächen beim Netzwerken Lösungen «sieht». Jemand der im Team denken und handeln könne. Er soll zwar in der Öffentlichkeit bekannt sein aber ohne Hang zur Selbstdarstellung. Man müsse ihn kennen, er dürfe sich aber auch nicht zu wichtig nehmen und nur darauf versessen sein, seinen Namen in der Zeitung zu lesen. Der gemeinsame Erfolg ist das Wesentliche. Lesen Sie mein Portrait:

Aktuell