House of Winterthur empfängt die Zürcher Standortförderer

Ein Jahr House of Winterthur: Fast exakt zum ersten Jahrestag empfängt Leiter Michael Domeisen am 28.11.2018 das NWSF, das Netzwerk der Zürcher Standortförderer mit Markus Assfalg als Leiter der kantonalen Wirtschaftsförderung. Dieser Austausch der Standortförderer dient dem Wissens- und Erfahrungstransfer. «Wunderbar, wenn House of Winterthur auch als Begegnungsplattform für die Standortförder*Innen aus dem ganzen Kanton dienen darf» meint Domeisen. House of Winterthur betreibt Standortmarketing und –förderung und nimmt auch internationale Auftritte wahr. Berühmt ist auch der internationale Berufsbildungskongress. Die Organisation vergibt auch einen beliebten Stellenschafferpreis. Die Organisation «House of Winterthur» wurde vor Jahresfrist in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Druckerei in der Nähe des Bahnhofs Winterthur gegründet. Sie ist eine Public-Private-Partnership Organisation und wird getragen von Politik, Behörden und der Wirtschaft. Sie beschäftigt rund 20 Mitarbeitende und verfügt über ein Jahresbudget von rund 3,14 Millionen Franken.

Aktuell