Hat Ihre Gemeinde-Webseite eine Botschaft für Standortförderung?

Liebe Gemeindeverantwortliche und alle, die sich für das Wohl Ihrer Wohngemeinde einsetzen: Mal eine Frage an Sie: Verkündet die Webseite Ihrer Wohngemeinde eine Botschaft zur Standortförderung? Manchmal surfe ich auf Gemeindewebseiten herum. Einfach so zum Spass. Sammle Eindrücke und Inspirationen. Sie glauben ja gar nicht, auf was ich da alles stosse! Tote Links, veraltete Inhalte. Ich denke es ist so: Oft wird vergessen, was die Gemeinde Webseite eigentlich ist: Es wird vergessen, dass sie nämlich die Aussendienstmitarbeiterin der Gemeinde ist, vergessen, dass sie nie krank ist, nie Ferien macht und auch nachts arbeitet und an den Wochenenden (ganz wichtig!). Und das alles ohne 13. Monatslohn und Bonus. Und sie fordert nie eine Lohnerhöhung! Das könnte Ihre Gemeinde doch noch besser nutzen! Zeigen Sie auf Ihrer Gemeinde-Webseite Ihre Vorzüge als Standort viel stärker auf als bisher! Prüfen Sie folgendes: Enthält Ihre Webseite eine Sektion für Standortförderung? Ist eine fixe Anlaufstelle sichtbar? Sind auf der Standortförderungs-Seite Informationen hinterlegt, die Ihre Gemeinde als Standort zum Wohnen und für Firmen besonders prädestiniert erscheinen lassen? Hat es ein Firmenverzeichnis? Nun: Wenn Sie all das mit Ja beantworten können dann dürfen Sie beruhigt sein. Sollte jemand Gemeinde-Webseiten einmal einem Ratuing unterziehen wollen unter dem Aspekt der „Standortförderung“ – Sie können sich zurücklehnen – Sie werden nämlich einen Preis gewinnen. Also: Viel Spass und Erfolg.

Aktuell